Zum Hauptinhalt springen
zurück Allgemein Internet-Meme

Internet-Meme

In sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter begegnen uns täglich sogenannte Meme. Besonders bei Kindern und Jugendlichen sind die meist lustigen Bilder und Videos sehr beliebt. Sie können als Kommunikationsmittel eingesetzt werden, um Aussagen zu unterstreichen oder um Gefühle oder Stimmungen auszudrücken.

Internet-Meme verbreiten sich meist sehr schnell und viral auf digitalen Plattformen. Zu den bekanntesten Memen gehört „Grumpy Cat“. Die Katze wurde durch ihren mürrischen Gesichtsausdruck zu einem Internetphänomen.

Was ist ein Mem?

Als Mem wird ein Bild oder ein Video bezeichnet, welches mit einem kurzen Text, einem Spruch, einem Wort oder einem Hashtag versehen ist. Damit ein Bild oder ein Video zu einem Internet-Mem wird, muss es in kürzester Zeit von vielen Menschen geteilt und verbreitet werden. Die Inhalte der Meme sind üblicherweise sarkastisch, parodierend oder satirisch und erreichen auch außerhalb des Internets eine hohe Popularität.

Für ein Mem wird meist ein Bild oder ein Ausschnitt aus einer bekannten Filmszene, ein Foto einer berühmten Person oder einer Serienfigur verwendet. Ober- oder unterhalb befindet sich ein Text oder eine Aussage, die sich auf die Person auf dem Bild bezieht. Von einem einzelnen Bild gibt es meist viele unterschiedliche Varianten mit verschiedenen Texten. Durch die Kombination aus Bild und Text kann das Mem eine ganz neue Bedeutung bekommen und in verschiedenen Kontexten verwendet werden.

In der Regel beziehen sich Meme auf aktuelle Ereignisse, beliebte Filme oder Serien. Die meist humorvollen Grafiken sind dabei sehr einfach gehalten und leicht verständlich. Sie werden vor allem über soziale Netzwerke geteilt oder auf speziellen Seiten wie 9GAG oder Reddit verbreitet.

Was ist so faszinierend an einem Mem?

Damit ein Mem erfolgreich ist, muss es bei den Nutzer_innen einen gewissen Reiz und Emotionen auslösen. Elemente wie Humor und Satire, aber auch Niedlichkeit oder Schock spielen dabei eine wichtige Rolle. Meme werden besonders gerne geteilt, um Gefühle auszudrücken oder um eine Stellung zu einem bestimmten Ereignis zu vertreten. Häufig ersetzen die Bilder die Textkommunikation, was vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt ist.

Meme werden häufig auch als Online-Insider-Witze bezeichnet. Für diejenigen, die das Originalbild oder die Originalszene kennen, ist ein Mem besonders witzig.

Urheberrechtliche Hinweise

Die für ein Mem verwendeten Bilder oder Filmausschnitte sind größtenteils urheberrechtlich geschützt und dürfen theoretisch nicht ohne die Erlaubnis des Urhebers verwendet werden. Auch abgebildete Personen müssen mit der Veröffentlichung eines Mems einverstanden sein, da sonst Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Trotz der eindeutigen Rechtslage werden von den Schöpfer_innen häufig keine Einverständniserklärungen eingeholt, sodass ein Verstoß gegen das Urheberrecht vorliegt.

Dadurch, dass für den Urheber durch die Erstellung eines Mems allerdings meist kein Schaden entsteht und sie die Bilder für Werbezwecke verwenden können, wird nur in seltenen Fällen eine Abmahnung verschickt. Jedoch gilt: Der Urheber, beziehungsweise die abgebildeten Personen, dürfen nicht diskriminiert oder bloßgestellt werden. Außerdem dürfen die Schöpfer_innen mit dem Mem kein Geld verdienen.

Da Meme meist urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, befürchten viele Nutzer_innen, dass durch die neue Urheberrechtsreform die Veröffentlichung und Verbreitung von Memen verhindert werden kann. Durch die Upload-Filter könnten Meme weitestgehend herausgefiltert werden, worin viele User_innen eine Bedrohung der gängigen Internetkultur sehen.  Laut EU-Parlament seien Meme zwar besonders geschützt, allerdings können Filter den Unterschied zwischen Meme und geschütztem Material meist nicht erkennen. Inwiefern sich die Reform auf die Internet-Meme auswirkt, bleibt noch abzuwarten.