Zum Hauptinhalt springen

Ghosting

Photo by Gaelle Marcel on Unsplash

Gerade ist man noch gemeinsam durch dick und dünn gegangen und hat seine Gedanken und Geheimnisse geteilt. Doch plötzlich herrscht Funkstille: Whatsapp-Nachrichten und Telefonate bleiben unbeantwortet, auf E-Mails und SMS wird nicht reagiert. Der eigentlich gute Freund scheint wie vom Erdboden verschluckt.

Wenn Freundschaften oder Beziehungen ohne Vorwarnung und Erklärung durch gänzlichen Kontaktabbruch beendet werden, wird von Ghosting besprochen. Der Anglizismus spielt auf den Eindruck vieler betroffener Personen an, der Freund oder die Freundin sei wie ein Geist aus dem eigenen Leben verschwunden. Der plötzliche Kontaktabbruch ist an sich kein absolut neues Phänomen, um Beziehungen und Freundschaften zu beenden. Allerdings ist Ghosting gerade bei häufiger Online-Kommunikation eine beliebte Vorgehensweise, um Verbindungen zu kappen.

Besonders häufig kommt Ghosting beim unverbindlichen Online-Dating vor, es kann aber auch bei ernsthaften Beziehungen und Freundschaften passieren. Gerade für konfliktscheue Menschen ist Ghosting eine attraktive Möglichkeit, Freundschaften zu beenden: Anstatt sich einem klärenden Gespräch zu stellen und die Beweggründe für den Kontaktabbruch zu erläutern, kann man sich vergleichsweise leicht aus der Affäre ziehen. Die verlassene Person bleibt hingegen lange im Unklaren – dass die Freundschaft oder Beziehung vorbei ist, erkennt sie erst nach mehreren unbeantworteten Nachrichten. Fragen nach dem Grund für das Ende der Freundschaft bleiben unbeantwortet. Für sie kann Ghosting deshalb ernsthafte Konsequenzen haben. Neben Wut und Enttäuschung über den plötzlichen Bruch können vor allem auch Ratlosigkeit und Selbstzweifel bleiben. Gerade bei jungen Betroffenen kann Ghosting das Selbstwertgefühl stark beeinflussen und zu Bindungs- und Vertrauensängsten führen.

Damit Ghosting bei Kindern und Jugendlichen im besten Fall nicht vorkommt, ist es wichtig, einen respektvollen Umgang zu vermitteln. Außerdem kann es helfen, Jugendlichen die möglichen Folgen von Ghosting aufzuzeigen. Im Umgang mit Betroffenen ist es wichtig, ihnen zur Seite zu stehen, ihren Gefühlen Raum zu geben und sie zu bestärken.