Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles

Die webhelm - kompetent online Podcast Reihe geht weiter
Für Tizian war es anfangs komisch, seinen Online-Freund in der Realität zu treffen. Warum und wie er und Valentin Freundschaften über das beliebte Spiel Fortnite schließen, erzählen die beiden in ihrem Podcast. Reinhören kann man ab nächstem Mittwoch auf www.webhelm.de🎧🎼
... See MoreSee Less

8 Stunden her  ·  

Ab heute gibt es immer wöchentlich einen neuen Podcast unserer webhelm - kompetent online Jugendredaktion.
Heute ein Podcast von Leni:
„Phobien mit VR (Virtual Reality) in den Griff bekommen“

Eine lustige, virtuelle Realität und eine panische Angst – wie diese beiden Themen zusammenpassen, interessiert Leni besonders. Deshalb hat sie sich mit zwei Experten darüber unterhalten, wie man Phobien mit Virtual Reality in den Griff bekommen kann. Was sie herausgefunden hat, gibt es in ihrem Podcast auf der webhelm Webseite zu hören.

https://webhelm.de/podcast-phobien-mit-vr-virtual-reality-in-den-griff-bekommen/

🎧🎤🧡🎼
... See MoreSee Less

4 Tage her  ·  

Um noch einfacher, gezielter und umfassender zu informieren, wird die webhelm-Webseite ständig angepasst. Deshalb gibt es nun eine neue Filterfunktion für Fachkräfte, die ein Eingrenzen der Zielgruppe auf Kinder oder Jugendliche ermöglicht. Außerdem neu ist der Bereich Freundschaft: hier werden wichtige Themen erklärt, wie beispielsweise parasoziale Beziehungen, also die Interaktion von Kindern und Jugendlichen mit Influencern und Co. Seht selbst: www.webhelm.de ... See MoreSee Less

1 Woche her  ·  

zurück

Themen

/ Datenschutz
Werkstatt zu Datenschutz und Cyber-Mobbing J

Werkstatt zu Datenschutz und Cyber-Mobbing

Beitragsbild_Werkstatt zu Datenschutz und Cyber-Mobbing

Datenschutz und Konflikte im Netz sind für alle Jugendlichen ein Thema. Aber wird wirklich immer an alle gedacht, wenn „alle“ gesagt wird?

In der Werkstatt wurde ein Förderangebot für Jugendliche mit Lernbehinderung realisiert, das sie dabei unterstützen will, einen souveränen und sicheren Umgang mit Sozialen Netzwerk-Diensten zu entwickeln.
Diese Jugendlichen waren bis dato in der öffentlichen Diskussion um die sichere Nutzung von Web 2.0-Angeboten wenig beachtet worden, obwohl sie die Angebote gerne nutzen und stärker noch als andere Jugendliche Gefahr laufen, die Angebote und Risiken nicht eigenständig überblicken zu können. Im Projekt wurde ein spezifisches Förderangebot entwickelt, das auf die Möglichkeiten der Jugendlichen abgestimmt ist.

Das Projekt wurde im Schulkontext einer Förderschule durchgeführt und bestand aus zwei Bausteinen:

  1. einem Web 2.0-Projekt, in welchem die Jugendlichen aktiv mit Medien zu den Themen Privatsphäre, Schutz vor Mobbing, Datenschutz und Selbstdarstellung im Internet gearbeitet haben, sowie
  2. begleitenden Fortbildungsveranstaltungen des Kollegiums, die eine nachhaltige und adäquate Bearbeitung der Themen im Schulkontext unterstützen sollten.

Integriert wurden viele Methoden, die Prozesse im Theaterspiel oder durch Fotoaktionen direkt erlebbar oder sichtbar machten. Ein Ansatzpunkt war zum beispiel die Frage, wer ist wer und woran erkennt man andere (offline, auf Fotos, im Netz, in der Selbstdarstellung).

Die Werkstatt wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung Aktion Sonnenschein durchgeführt und durch Mittel des DKHW e V. unterstützt.