Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles

Die webhelm - kompetent online Podcast Reihe geht weiter
Für Tizian war es anfangs komisch, seinen Online-Freund in der Realität zu treffen. Warum und wie er und Valentin Freundschaften über das beliebte Spiel Fortnite schließen, erzählen die beiden in ihrem Podcast. Reinhören kann man ab nächstem Mittwoch auf www.webhelm.de🎧🎼
... See MoreSee Less

7 Stunden her  ·  

Ab heute gibt es immer wöchentlich einen neuen Podcast unserer webhelm - kompetent online Jugendredaktion.
Heute ein Podcast von Leni:
„Phobien mit VR (Virtual Reality) in den Griff bekommen“

Eine lustige, virtuelle Realität und eine panische Angst – wie diese beiden Themen zusammenpassen, interessiert Leni besonders. Deshalb hat sie sich mit zwei Experten darüber unterhalten, wie man Phobien mit Virtual Reality in den Griff bekommen kann. Was sie herausgefunden hat, gibt es in ihrem Podcast auf der webhelm Webseite zu hören.

https://webhelm.de/podcast-phobien-mit-vr-virtual-reality-in-den-griff-bekommen/

🎧🎤🧡🎼
... See MoreSee Less

4 Tage her  ·  

Um noch einfacher, gezielter und umfassender zu informieren, wird die webhelm-Webseite ständig angepasst. Deshalb gibt es nun eine neue Filterfunktion für Fachkräfte, die ein Eingrenzen der Zielgruppe auf Kinder oder Jugendliche ermöglicht. Außerdem neu ist der Bereich Freundschaft: hier werden wichtige Themen erklärt, wie beispielsweise parasoziale Beziehungen, also die Interaktion von Kindern und Jugendlichen mit Influencern und Co. Seht selbst: www.webhelm.de ... See MoreSee Less

1 Woche her  ·  

zurück

Anwendungen

/ Filme und Videos
„Mein erstes Smartphone“ K

„Mein erstes Smartphone“

„Mein erstes Smartphone“ ist ein dreitägiges Projekt für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren. Während der drei Tage setzen die Teilnehmenden sich intensiv mit verschiedenen Fragen rund um das Smartphone auseinander: „Was ist eigentlich ein Smartphone?“, „Warum benutzen wir Smartphones?“, „Welche Herausforderungen gibt es im Umgang mit dem Smartphone?“, „Welche Regeln sind sinnvoll?“ und „Wie kann ich Smartphones kreativ nutzen?“. Am letzten Tag des Projekts setzen die Teilnehmenden ihre gewonnenen Erkenntnisse und Ideen in einem eigenen Trickfilm um.

Dauer: Drei Tage
Gruppengröße: Auch für größere Gruppen geeignet; für die Filmproduktion am letzten Tag sollten die Gruppen nicht größer als vier Personen sein
Altersempfehlung: Kinder zwischen 9-12 Jahren
Komplexität: Das Basteln der VR-Brillen an Tag 2 erfordert etwas Geschick und Vorbereitung. Das Erstellen eigener Trickfilme mit Smartphones oder Tablets ist nach kurzer Einarbeitungszeit leicht umzusetzen. Die Module der einzelnen Tage bauen logisch aufeinander auf, können aber auch den eigenen Vorstellungen angepasst, ausgetauscht und erweitert werden.

Beschreibung der Methode

Für das dreitägige Projekt gibt es einen detaillierten Ablaufplan, der alle Informationen enthält, die Sie für eine Umsetzung benötigen. Welches Material und welche Technik sie brauchen, ist für jeden Tag gesondert aufgelistet, falls Sie nur Teile des Projekts selbst umsetzen wollen. Bei weiteren Fragen, können Sie sich gerne an unser Team wenden.