„Challenge“ – Eine interaktive YouTube-Story

Beim Projekt „Interaktive YouTube-Stories“ wurden mit 16 Teilnehmenden während 3 Tagen 2 interaktive YouTube-Geschichten entwickelt, die bei den jugendlichen Zuschauern eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhalten bei Konflikten im Netz anregen sollen.

Um diese Produkte erstellen zu können, mussten sich die jugendlichen TeilnehmerInnen zwischen 14 und 19 Jahren intensiv in die Thematik eindenken und ihre eigenen Verhaltensmuster aufdecken und hinterfragen. Gemeinsam erarbeiteten sie „Muster-Lösungsstrategien“ und machten sich die verschiedenen Verhaltensoptionen bewusst. Damit eignet sich die Methode sehr gut zur intensiven Auseinandersetzung und vor allem Reflexion des eigenen Verhaltens, ohne als Pädagoge allzu stark auf klassische Gut-/Richtig- und Täter/Opfer-Schemata zurückgreifen zu müssen.

(Daniel Seitz – Mediale Pfade)