Wie handeln Jugendliche in Konfliktsituationen?

Wie sich Jugendliche in Konfliktsituationen verhalten, hängt von vielen Dingen ab. Ein wichtiger Aspekt ist zum Beispiel, wie sehr sie sich durch ihr Gegenüber angegriffen fühlen. Ein anderer, welche Möglichkeiten sie sehen, den Konflikt zu einer Lösung zu bringen. Wichtig ist auch, ob man die andere Person auch offline trifft oder ob das eher unwahrscheinlich ist.

 

Mit welchen Personengruppen haben Jugendliche bereits online Konflikte erlebt?

Konflikte kommen vor allem unter Gleichaltrigen vor. Zu einem Streit kommt es dabei offenbar häufig mit Freundinnen oder Freunden von Freundinnen oder Freunden. Zu diesen haben viele in Sozialen Netzwerkdiensten Kontakt, obwohl sie gar nicht zum eigenen Freundeskreis gezählt werden. Beim Cyber-Mobbing kommt manchmal hinzu, dass die mobbende Person online anonym agiert. Das heißt, man weiß gar nicht unbedingt, wer die Person ist, die einen angreift. Deshalb ist es beim Mobbing auch wichtig, alles zu dokumentieren. So ist die Chance größer, herauszubekommen, wer dahintersteckt.

 

Wie unterscheiden sich Jungen und Mädchen in einem Konflikt?

Jungs prügeln und Mädchen keifen? Solche Vorstellungen gibt es noch immer. Letztlich gibt es aber bei Jungen und bei Mädchen ganz unterschiedliche Typen, wie sie mit einem Konflikt umgehen. Prügeln oder keifen trägt jedoch nicht dazu bei, einen Konflikt zu klären.

Letztlich sollte jede und jeder selbst entscheiden, wie in der Situation zu handeln ist. Das Ziel sollte immer sein, den Konflikt zu lösen. Am besten hilft, darüber zu reden.